Stadt Salzburg

Werbekampagne

Die Impfkampagne der Stadt Salzburg richtet sich an unter 30-Jährige im Stadtgebiet Salzburg. Ziel ist, über die Möglichkeit einer Booster-Impfung zu informieren, ohne die Zielgruppe unter Druck zu setzen oder Angst zu machen. Das Thema sollte auch eine lockere und unkomplizierte Weise angesprochen werden. Wunsch des Kunden war, die Kampagne umzusetzen, ohne Spritzen zu zeigen. Die Entscheidung, sich impfen zu lassen, ist eine rein emotionale – diese Ebene sollte auch in der Kampagne angesprochen werden.

Um positive Emotionen ohne Druck zu erzeugen, wurden Videospiele als Verbindung zur Zielgruppe im digitalen Zeitalter gewählt, da sie im Gehirn mit Belohnung und Spaß assoziiert werden. Die Impfung wird als Upgrade für das Immunsystem dargestellt. Als Symbol wurde das Herz gewählt, da es einerseits mit Gesundheit in Verbindung gebracht wird und andererseits in der Videospielwelt oft für ein Upgrade oder Leben steht. Der Pixel-Stil greift die Beliebtheit von Retro-Spielen auf und verleiht der Kampagne einen einzigartigen Charakter. Die Multi-Channel Maßnahmen umfassen 24-Bogen-Plakate an Bushaltestellen, Swing Cards für Busse, A-Ständer, City Lights, Banner, animierte Sujets für Social Media, Bumper Ads auf YouTube, eine Fotobox im Arcade-Look und Aufklebe-Tatoos als Give-Aways.